Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Photobuch eo
   Photobuch HP




  Letztes Feedback
   10.07.17 05:48
    T4eed0 fnigarhocsbn, [u



http://myblog.de/travelling

Gratis bloggen bei
myblog.de





Cape Breton Island - Tag 2

Heute stand Whale Watching von Pleasant Bay aus auf dem Programm. Aber der Tag fing bereits mit solchen sintflutartigen Regenfällen an, dass uns bereits böses schwante. Und tatsächlich - zwar hatte sich der Regen auf der 150 km langen Strecke etwas beruhigt - doch der Wind hatte dafür massiv zugenommen. In Pleasant Bay angekommen sahen wir schon das Schild, dass alle Fahrten auf Grund der schlechten Bedingungen abgesagt waren. Doch wir hatten Glück und wurden für den nächsten Tag umgebucht. Hoffentlich bessert sich das Wetter, denn Montag war der letzte Tag in diesem Teil Nova-Scotias. So, mittlerweile war es mittag und wir hatten keine weiteren Pläne. Der Regen hatte wieder zugenommen, daher machte wandern bei Sichtweite <1m auch nicht viel Sinn. Also zum Auto und Richtung Sydney. Nein, natürlich nicht nach Australien. Obwohl scheinbar mehrmals Leute tatsächlich fälschlicherweise hier statt in Australien gelandet sind. Wir hatten uns entschieden statt dem Highway über kleinere Strassen bis Sydney zu fahren und die Fähre in Englischtown zu benutzen. Die kürzeste Fährfahrt überhaupt. Ernsthaft - eine Rampe im richtigen Winkel und etwas Schwung hätte gereicht - ganze 3 min dauerte die Überfahrt. Aber landschaftlich toll! Kurz vor Sydney dann unsere Entscheidung zum Fortress of Louisbourg zu fahren. Dabei handelt es sich um eine Festungsstadt, die von 1961 bis heute zu einem Viertel rekonstruiert wurde und quasi ein Freilichtmuseum ist. Leider waren wir erst gegen 16 Uhr dort - da um 17 Uhr bereits geschlossen wurde haben wir nur einen sehr kleinen Teil erkunden können. Aber auch das war schon sehr beeindruckend. Dann von dort immer am Lake Bras d'Or entlang über Port Hawkesbury zurück nach Port Hood. Und welch eine Überraschung -die letzte Stunde brauchten wir tatsächlich unsere Sonnenbrillen!!! Zurück am Cottage direkt noch einen Schwung Photos gemacht und versucht, die untergehende Sonne über der Bucht noch einzufangen. Alles in allem verlief der Tag zwar anders als geplant - aber am Ende zählt nur was man draus macht. Und ich denke wir haben es gut gemacht... für heute gut's Nächtle....
3.7.17 03:46
 
Letzte Einträge: Cape Breton Island - Halifax, Halifax, Halifax - Granville Ferry, Kejimkujik National Park, Granville Ferry - Upper Woodstock, Upper Woodstock - Kamouraska


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung